Mutig sein

Mutig zu sein ist für viele Menschen eine große Herausforderung.

Oft hält uns die Angst ab, etwas Negatives zu erfahren, einen Schritt weiter zu gehen und etwas Neues zu wagen. Wenn Du auch zu diesen Menschen gehörst, möchte ich Dich mit diesem Post dabei unterstützen, mutiger zu werden und deine Komfortzone zu verlassen.

„Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin, und niemand ginge, einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge.“

– Kurt Marti –

Warum es sich lohnt, mutig zu sein

Schon einmal von der Komfortzone gehört? Sicher oder? Das ist der Bereich, indem Dir alles vertraut ist und Du Dich ohne groß zu überlegen bewegen kannst. Wenn Du vorhast, Deine Komfortzone zu verlassen, musst Du Mut aufbringen, weil Du dort auf das Unbekannte triffst. Nur wenn Du es wagst, Deine Komfortzone zu verlassen, kannst Du Dich weiterentwickeln, wachsen und stärker werden.

Meiner Meinung nach ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass mutig sein für jeden etwas Individuelles ist. Der eine benötigt Mut, um seinem Chef zu sagen, dass er weniger arbeiten möchte. Für den anderen, der an Höhenangst leidet, vom 5-Meter-Brett zu springen. Mein Sohn musste letztes Jahr mutig sein, als er das erste Mal seinen Platz im Klassenzimmer gesucht hat.

All diese Erfahrungen lassen uns wachsen und tragen wesentlich zur persönlichen Entwicklung bei, ja es ist sogar Voraussetzung und Wegbereiter für den Erfolg.

Mutig kannst Du immer dort sein, wo Du Dich unsicher fühlst.

Mutig sein heißt, sich etwas zu trauen und sich selbst vertrauen. Wer mutig ist, geht ein gewisses Risiko ein. Das Ergebnis ist oft nicht greifbar, man riskiert zu scheitern. Man muss sich und seinen Fähigkeiten vertrauen, um etwas zu verändern.

Ich habe in meinem Leben schon einige Entscheidungen getroffen, für die ich mutig sein musste. Es kann sehr beängstigend sein, seine Komfortzone zu verlassen und Unbekanntes zu wagen. Oft wusste ich nicht, wie es ausgeht oder ob es klappen wird. Wenn ich meinen Weg jetzt betrachte, bin ich mit meinen Entscheidungen, zu denen ich stehen musste, immer gewachsen, auch wenn ich das nicht sofort gesehen habe. Auch das Blogprojekt, das ich hier gestartet habe, hat mich Mut gekostet und ich habe meine Komfortzone verlassen.

Ich möchte Dich ermutigen, mutig zu sein, für Dich und deine Träume einzustehen, auch wenn zu Deiner Angst vor dem Unbekannten, vielleicht auch noch Gegenwind von Außen aufkommt. Nur so können wir wachsen, Neues lernen und unserem Glück ein Stück näherkommen. Wenn wir etwas riskieren, können wir unsere Träume verwirklichen und vielleicht sogar ein Vorbild für Andere sein.

Wann hast Du in Deinem Leben das letzte Mal Mut bewiesen?

„Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer.“

– Lucius Annaeus Seneca –

3 Kommentare zu „Mutig sein

  1. Unsere Angst zeigt uns, was wir wirklich wollen. Wenn wir etwas Neues starten möchten, aber den Mut nicht finden können, dann, weil es uns wichtig ist! Weil wir etwas erreichen möchten. Darum ist es wichtig sich dieser Angst zu stellen.
    Für den Anfang reicht es ja schon, sich kleine Mutproben auszusuchen 🙂 ich versuche mit fremden Menschen, die mir interessant erscheinen, ins Gespräch zu kommen. Das kostet immer Überwindung. Auch die Veröffentlichung meines Buches oder meines Blogs hat Mut gekostet. Im Nachhinein bin ich froh, dass ich es gemacht habe.

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Maria, ich danke Dir für Deinen Kommentar und Deinen ‚Einblick‘ in Deine Mutproben. Ich finde es auch immer sehr spannend mit fremden Menschen ins Gespräch zu kommen, daraus entwickeln sich oft ganz tolle Momente.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s